In der 50jährigen Rosenmontags-Geschichte der Wa-Ka-Ge hat es das auch noch nicht gegeben, dass der Zug wegen Unwetterwarnungen „abgesagt“ werden musste. Die Wargolshäuser trotzen dem Wetter und feierten im Gästehaus, als wäre nichts gewesen.

Erst auf den letzten Drücker fiel die Entscheidung bei der Krisensitzung in der VG Heustreu. Es war alles aufgebaut, organisiert und eingekauft. Die Wägen gebaut, die Kostüme genäht. Doch gegen das Wetter kommt man leider nicht an. Sicherheit geht vor. Es waren Unwetterwarnungen und Orkanböen mit bis zu 90km/h vorhergesagt. Düsseldorf und Mainz waren bereits am Tag zuvor abgesagt worden. Für die Verantwortlichen der Gemeinde sicherlich keine leichte Entscheidung.

Doch die Wa-Ka-Ge wollte nicht alles ausfallen lassen. Man einigte sich auf einen Umzug ohne Wägen. Nur Fußgruppen, Musik und anschließend die gewohnte Partymeile in Wargolshausen. Dort ging es dafür richtig heiß her. Es wurde getanzt, gefeiert und gelacht. Denn wenn die Wargolshäuser eines können, dann ist es das Feiern!

Am Faschingsdienstag gibt es Mittagessen und ab 14 :00 Uhr Kinderfasching!