Gardetanzturnier

… 5, 6, 7, 8 und hoch das Bein … Beim alljährlichen Gardetanzturnier in Wargolshausen zeigen nicht nur Gardistinnen aus ganz Unterfranken ihr Können, auch die Tanzmariechen bringen in einer eigenen Kategorie akrobatische Höchstleistungen. Die Wertungen (zur Bewertung Gardetanz) für Tanzmariechen und Gardetanz werden streng von der Jury eingehalten.

 

Tanzmariechen

Junioren Platz 1: Jana Kowalyk vom EKG Estenfeld
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Senioren Platz 1: Melanie Völker vom DJK SV Büchold
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Gardetanz Kategorie “Junioren”

Platz 1: Wa-Ka-Ge Wargolshausen

Wa-Ka-Ge

Platz 2 TSV Hollstadt Tanzsportgarde
Hollstadt Junioren

 

Gardetanz Kategorie “Senioren”

Platz 1: KG Knorrhalla Oberdürrbach
Oberdürrbach Senioren 1.jpg

 

Plat 2: TSV Hollstadt Tanzsportgarde
Hollstadt SEnioren 2.jpg

 

Nach dem Schautanz-Turnier vor einer Woche stellten sich am vergangenen Sonntag noch einmal Solotänzerinnen und Tanzgarden der Jury. Marco Wicht, Gesellschaftspräsident der Wa-Ka-Ge, ist froh, dass nach drei Turniertagen mit 60 Auftritten und annährend 1000 Aktiven jetzt endlich Ruhe einkehrt. Dass dieser Turniertag mit einem 1. Platz für die Juniorengarde der Wa-Ka-Ge zu Ende ging, freut ihn dabei ganz besonders. Aber er stellte auch klar heraus, dass die Jury sich aus den Trainerinnen der beteiligten Garden zusammensetzte und die Wa-Ka-Ge-Vertreterin bei der eigenen Gruppe nicht stimmberechtigt war. Nur einen Punkt weniger erreichten die Mädchen der TSV-Tanzsportgruppe Hollstadt.

Bei den Senioren gewann die KG Knorrhalla Oberdürrbach vor der TSV-Tanzsportgruppe Hollstadt und der KO-KA-GE Wiesentheid. Tanzmariechen Jana Kowalyk von der EKG Estenfeld errang in der Kategorie „Junioren“ den 1. Platz und ließ Pauline Ronge von der KO-KA-GE Wiesentheid hinter sich. Bleiben noch die „Senioren“ bei den Tanzmariechen. Hier siegte Melanie Völker vom DJK-SV Büchold. Auf den 2. Platz kam Tatjana Greier von der Wa-Ka-GE Wargolshausen.