“Dass die Verwaltungsbeamten Weiterbildung im Lesen der Wetterberichte und Sturmwarnungen erhalten . “… „Dass ihnen bei der Windstärkemessung für Windräder nicht die gleichen Fehler unterlaufen, wie bei der Rosenmontagsgenehmigung“…. Gesellschaftspräsident Hubert Warmuth lästerte bei seiner Fastenpredigt ganz schön ab und glossierte die eine oder andere Begebenheit an den närrischen Tagen.

Es ist zu einer festen Tradition geworden, dass man sich am Faschingsdienstag zum Kehraus in Charly’s Dorfstüble trifft. Eigentlich beginnt der Abend nach dem Kinderfasching mit der Faschingsbeerdigung. Aber dazu war es heuer zu nass. Kräftiger Dauerregen hinderte die Narren an diesem traditionellen Akt am Ende der Fastnachtszeit. Doch was muss, das muss uns so wurde der Fasching ganz “spontan” an Mitternacht beigesetzt. Wie es sich gehört. Es war eine schöne Session 2015/2016. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!