15. November 2014
So spannend wurde es bei der Vorstellung eines neuen Ordens noch nie gemacht. Richtig zelebriert hat Jochen Gans, Sitzungspräsident der Wa-Ka-Ge, das neue „Anhängsel“ des Faschingsvereins. Vor den erwartungsvollen Blicken der Akteure, Narren und Helfer wurde mit dem neuen Jahresorden des Vereins auch das Sessionsmotto präsentiert: „C’est la vie“ – „So ist das Leben“.

Die Wa-Ka-Ge hatte zu ihrer Auftaktveranstaltung, verbunden mit Ordenskommers und Helferfest ins Haus des Gastes eingeladen. Eine gute Gelegenheit, mit einem schwungvollen Start in die neue Session einzusteigen. Dass die Garden absolut fit sind, haben sie dann auch gleich mit der Vorstellung ihrer neuen Tänze unter Beweis stellen können. „Kompliment“ und „hervorragend“ waren anschließend die knappen Kommentare der beiden Verbandsvertreter. Klaus Mültner vom Landesverband Franken im Bund Deutscher Karneval und Heiko Förster von der Förderation Europäischer Narren waren nach Wargolshausen gekommen, um verdiente Mitstreiter auszuzeichnen.

So erhielten die beiden „Freibeweglich“-Vorstände Michael Büttner und André Hartmann jeweils den Jahresorden des Landesverbandes. Auch Florian Diller konnte diese Auszeichnung, die eine alte Karnevalsdarstellung zeigt, für seine Mitarbeit auf der Regiebühne in Empfang nehmen. Der FEN-Jahresorden ging an Lea Nießner und Melina Scherl. Allerdings hatte Heiko Förster noch mehr „Blech“ im Koffer. So wurden mit dem „Narr von Europa“ in Bronze Eva Gans, Trainerin der Purzelgarde und  Vereinskassier Andreas Wagner ausgezeichnet. Gleich dreimal gab es den „Narr von Europa“ in Silber: Linda Gans (Trainerin der Juniorengarde), Herwig Kirchner (Büttenredner und Elfferrat)  und Miriam Reinhart (Gardemädchen und Trainerin) konnten diesen Orden entgegennehmen. Als schließlich noch der „Narr von Europa“ in Brilliant verliehen wurde, gab es stehenden Applaus. Die höchste Auszeichnung des Verbandes ging an Robert Gans, der mehr als 30 Jahre als Sitzungspräsident die Wa-Ka-Ge geprägt hat und auch heute noch ein Aktivposten des Vereins ist.

Für Sitzungspräsident Jochen Gans war es aber wichtig, noch einmal allen Dank zu sagen. Jeder und jede werde gebraucht, um so ein Mammutprogramm auf die Beine zu stellen. Und da lässt die neue Session wieder einiges erwarten. Bereits am 17.1. und 24.1.2015 finden die Prunksitzungen statt. Dazu hat auch bereits der Kartenvorverkauf begonnen (Robert Gans, Tel. 09762-3569958). Es folgen die „Fränkische Partynacht“ am Faschingssamstag und der Faschingsumzug am Rosenmontag. Nicht zu vergessen das Schautanz-Turnier am 28.2./1.3.2015 und das Gardetanzturnier am 8.3.2015. Und dazwischen Gastbesuche, Bühnen- und Wagenbau, organisieren, trainieren, schneidern und sicher auch ein bisschen feiern.

Bei der Auftaktveranstaltung der Wa-Ka-Ge gab es zahlreiche Ehrungen: André Hartmann, Michael Büttner, Melina Scherl, Andy Wagner, Lea Nießner, Herwig Kirchner, Eva Gans, Robert Gans, Linda Gans, FEN-Vertreter Heiko Förster und Miriam Reinhart.

ehrungen1_kl

ordenkl