„Wa-Ka-Ge – ganz großes Kino“. So lautet nicht nur das Motto der diesjährigen Session, so kann man auch die erste Prunksitzung der Wa-Ka-Ge überschreiben. Es war wirklich ganz großes Kino, was das präsentiert wurde. Ein bunter Mix aus Tänzen, Büttenreden, Musikbeiträgen und Show.

So hatte Sitzungspräsident Jochen Gans keine Mühe, den vollbesetzten Saal des Haus des Gastes zum Kochen zu bringen. Die klassischen Gardetänze waren natürlich wieder fester Bestandteil des Programms. Unterstützung bekam die Wa-Ka-Ge dabei vom Verein Frohsinn Waltershausen und von den Schönauer Fosenöchtern. Die beiden Gastevereine hatten ihre Garde bzw. ihr Tanzmariechen mitgebracht. Aber auch die Schautänze waren geprägt von Ideenvielfalt, tänzerischem Können und perfekter Choreografie. Das gilt für die Purzelgarde mit dem Thema „Karius & Baktus“, für die Juniorengarde mit „Vom Mais zum Popcorn“ und für die „Blauen Dragoner“, die auf Deutschlandreise gingen. Auch das Männerballett konnte sich sehen lassen. Die 22köpfige Truppe zeigte auf, was den Männern alles am Herzen liegt.

Dazu gab es Büttenvorträge: „Lubber & Babbo“ als Trendsporter, die zwei Tratschtanten Dorothea Harth & Helga Gans, Niklas ‚Scherl und Rene Römmelt mit dem Traktorführerschein, die zwei Sportlerinnen Jutta Scherl & Nicole Seufert, Lothar Büttner und Georg Gans mit ihrem Gesangsbeitrag, „Gotthold und Eustach“ , alias Fredi Breunig und Martin Wachenbrönner beim Englischlernen, Christoph Büttner als „Kampftaucher“ und Herwig & Co mit ihrer lebenden Musikbox“. So viel kurz nach Mitternacht der Vorhang zu einem grandiosen Abend. Was nicht hieß, dass das Publikum schon nach Hause musste. Schließlich spielten Martin Lehnert und Melanie Kessler noch zum Tanz auf. Klicken Sie sich hier durch die Bildergalerie des Abends: